24 Stunden Erreichbarkeit
Großtiere: 02992 - 26 33
Kleintiere: 02992 - 90 36 46

Tiergesundheit aktuell - Ausgabe Schwein 2/2013

23.07.2013

Räude: Wenn Schweine sich scheuern und kratzen ...

Wenn es juckt, wenn die Schweine das dringende Bedürfnis haben, sich zu scheuern, dann steht Räude als mögliche Ursache „ganz oben". Bestätigt sich die Vermutung, ist umgehend ein Sanierungsprogramm zu entwickeln. Karl Bauer hat recherchiert, wie Räude sich äußert und was dagegen getan werden kann.

Systematische Bekämpfung senkt Fliegenlast

Fliegen im Schweinestall verursachen eine Menge Probleme - Grund genug, gegen sie vorzugehen. Jetzt im Frühjahr wird der Grundstein für eine wirksame Stallfliegenbekämpfung gelegt, denn der Entwicklungszyklus beginnt dann gerade erst. Dr. Heike Engels gibt Tipps, wie Fliegen bekämpft werden können.

kurz notiert: Erfolgreicher Circoimpfstoff

Buchtipp: Elektronische Tieridentifizierung in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung.

Kompetenz in der Stallhygiene: Gesunde Tiere gesund erhalten

In der Schweineaufzucht und Mast hängt der Erfolg von vielen Faktoren ab. In Problem- bzw. Krankheitsfällen heißt die Lösung oft Antibiotika, da diese aufgetretene Mängel schnell und zuverlässig beheben. Die aktuelle, sensibilisierte Diskussion über den Antibiotikaeinsatz in der Tierhaltung verdeutlicht aber, dass dessen Einsatz auch negative Auswirkungen haben kann. Eine Verringerung des Antibiotika-Einsatzes in der Schweinehaltung setzt jedoch ein hohes Maß an Verantwortung bei der Stallund Tierhygiene voraus. Das Thema Hygienemanagement rückt daher immer stärker in den Vordergrund, weiß Armin Dieling.

zurück zu Infoletter Schwein | Tierarzt für Nutztiere